Impfen als Student: Wann und wo?

In immer mehr Hochschulen und Universitäten gilt die 2G-Regel – sofern sie nicht schon geschlossen haben. Nur noch Geimpfte und Genesene dürfen am Lehrbetrieb teilnehmen. Wenn du zur ersten Gruppe gehören willst, kannst du die Impfung als Student an verschiedenen Punkten in der Stadt in Anspruch nehmen.

Impfen als Student: Kosten und Nutzen

Eine Corona-Impfung ist für jeden Bürger kostenlos, somit auch für dich als Studierenden. Als Geimpfter profitierst du zum einen von der Impfung in Form des Selbstschutzes: Die Gefahr, schwer an Corona zu erkranken, verringert sich nach aktuellem Wissenstand auf unter 5 %. Darüber hinaus sind geimpfte Personen weniger ansteckend. Zudem kannst du im Rahmen der 2G-Regel am öffentlichen Leben und damit auch an Studienveranstaltungen teilnehmen.

Hier kannst du dich impfen lassen

Im Folgenden stellen wir dir die zentralen Orte vor, an denen du dich impfen lassen kannst. Damit du die Impfung wahrnehmen kannst, brauchst du folgende Dokumente:

  • Personalausweis
  • Impfpass
  • Ärztliches Zeugnis im Falle einer Priorisierung durch Vorerkrankung

Wichtig: Denke auch immer daran, eine FFP2-Maske zu deinem Impftermin aufzusetzen.

Du bist Student aus dem Ausland? Dann informiere dich an deiner Uni oder bei einem Arzt über Impfangebote.

#1 Beim Hausarzt

Beim Hausarzt kannst du einen Impftermin buchen. Viele niedergelassene Ärzte bieten inzwischen auch die Online-Buchung von Impfterminen an.

#2 Beim Betriebsarzt

Du hast einen Nebenjob in einer Firma? Dann kannst du eventuell ein vorhandenes Impfangebot des Betriebsarztes nutzen.

#3 Bei mobilen Impfteams / einem Impfbus

In zahlreichen Städten finden sich mobile Impfspots bzw. Impfbusse, in denen eine schnelle, unkomplizierte Impfung auch ohne vorherige Terminvergabe möglich ist. Plane jedoch genügend Zeit ein, im Zuge der vierten Welle ist die Nachfrage nach Impfungen erheblich gestiegen. Du solltest also nicht erst zehn Minuten vor Schließung der mobilen Impfstation auftauchen, sondern idealerweise eine oder zwei Stunden eher.

#4 Bei lokalen Impfaktionen

In Einkaufszentren, Gerichten, Bahnhöfen etc. finden zur Zeit Impfaktionen statt. Informiere dich auf der Website deiner Stadt über die Aktionen und die Zeiten. Auch hier gilt wie bei den mobilen Impfteams: Aufgrund der hohen Nachfrage solltest du genügend Zeit mitbringen, da es zu mehrstündigen Wartezeiten kommen kann.

Wo finde ich Impfzentren?

Ende September wurden die Impfzentren in Deutschland geschlossen. Jedoch wird zur Zeit über eine allgemeine Impfpflicht beraten. Erste Städte eröffnen bereits wieder Impfzentren, um den Bürgern schon jetzt ein breiteres Impfangebot zu bieten.

Infos zum Booster

Die Ständige Impfkommission (STIKO) empfiehlt allen Bürgern ab 18 Jahren die Auffrischimpfung nach Ablauf der ersten Impfserie. Allerdings sollten junge, gesunde Menschen vorher mit ihrem Hausarzt die Notwendigkeit einer Booster-Impfung klären.

Viele Studenten haben sich im Sommer oder Herbst impfen lassen und wollen sich jetzt den Booster holen, wie die Drittimpfung genannt wird. Vorrang haben jedoch zunächst ältere Menschen, Menschen mit Vorerkrankungen und medizinisches Personal. Geboostert werden die Impfstoffe BioNTech und Moderna.

Impfangebote laufen weiter

Impfteams in ganz Deutschland stellen auch im Dezember und zum Jahresanfang 2022 zahlreiche Impfangebote zur Verfügung. Dennoch solltest du dich schon jetzt mit dem Thema gründlich auseinandersetzen und dich darüber informieren, wo du dich als Student impfen lassen kannst.

Bleib gesund!

Dein Team von Staytoo

Fragen?