#StayCleaning – Frühjahrsputz leicht gemacht

Meines Erachtens ist der Frühjahrsputz nichts was irgendwer freiwillig gerne veranstaltet, aber es gibt kaum ein besseres Gefühl als aufgeräumt und ready to go in das neue Semester zu starten. Das Chaos kommt wie von selbst durch den Vorlesungsbeginn, deshalb ist es von Vorteil sich zu strukturieren und nicht von vorn herein mit einem riesigen Chaos zu starten. Hier findet ihr alles, was ihr über einen richtigen Frühjahrsputz wissen solltet.

Entertainment

An aller erster Stelle steht, dass du eine gute Playlist brauchst um deinen Clean Day etwas spaßiger zu gestalten. Also such dir gute Laune Musik zusammen, die dich durch die Küche tanzen lässt, dann ist die Aufgabe nicht ganz so trist. Und kleiner Fun Fact: Beim Putzen verbrennst du auch ordentlich Kalorien und wie wir wissen: „Summer bodies are made in winter/spring“.

Checkliste

Um nicht vom Putzen völlig überfordert zu sein, ist es eine gute Maßnahme sich zuerst eine Checkliste zu schreiben. Am besten planst du erstmal wann du wieviel Zeit wofür aufbringen möchtest und multiplizierst das mit 1,5, weil man meistens unterschätzt wie lang man am Ende dann doch braucht. Besonders gut sind Tage geeignet, an denen es nicht eisig kalt ist, damit man die Fenster öffnen kann, um den Staub rauszulassen, aber nicht nebenbei erfriert. Beginnen solltest du mit den Wohnräumen und danach Küche und Bad putzen, weil du Küche und Bad noch brauchst um Wasser zu holen und Gegenstände abzuspülen und so weiter.

Putzmittel Ersatz

Nicht mehr weiß zwischen den Fugen in der Dusche?

Falls ihr in eurer Dusche Fliesen habt ist es wichtig die Zwischenräume regelmäßig zu putzen, damit die nicht schimmelig werden. Das geht ganz easy mit einer Zahnbürste und etwas Wasser mit Backpulver gemischt.

Umweltschonender Reiniger

Ihr habt keine Lust so viel Geld für Putzmittel auszugeben und wollt die Umwelt ein bisschen schonen? Dann kann man sich auch super einfach aus Essig, Zitronensäure (Pulverform), Natron und Waschsoda ein eigenes Reinigungsmittel zusammen brauen. Die verschiedenen Bestandteile lassen sich auch einzeln kombinieren in der Schmutzbekämpfung. Essig und Zitronensäure helfen gegen Kalk, Wasser und Natron helfen gegen Flecken und sorgen für glänzende Oberflächen und vieles weitere ist möglich.

Platz zum Putzen schaffen

Um wirklich alle Ecken der Wohnung zu putzen solltest du nach deiner Checkliste die jeweiligen Bereiche frei räumen, die du blitzeblank putzen möchtest. Das ist zusätzlich eine gute Gelegenheit um unnötigen Kram wegzuschmeißen und zu entrümpeln. Das gleiche gilt für den Kleiderschrank und hierbei gilt, wenn du es seit einem Jahr nicht angezogen hast, dann ab damit in die Altkleidersammlung (oder auf Ebay oder Kleiderkreisel weiterverkaufen).

Fenster putzen

Das ist etwas, was man gerne links liegen lässt, weil der Gedanke daran seine Fenster zu putzen immer wahnsinnig aufwändig klingt. Wenn man aber schon mal dabei ist, kann man auch die letzte Hürde nehmen. Um zu vermeiden, dass das Fenster bei den ersten Sonnenstrahlen dann total verschmiert aussieht, sollte man zunächst mit einem Viskose- oder Mikrofasertuch das Fenster ordentlich einseifen, wenn die Sonne langsam weg ist. Danach wird das Reinigungsmittel mit einem Abzieher streifenfrei abgenommen und zwar in schlangenförmigen Linien von links nach rechts.  Et Voilà!

Kühlschrank

Wenn ihr mit den Fenstern und Wohnräumen fertig seid, kann es weiter in die Küche und das Bad gehen und der Kühlschrank kann mal ordentlich ausgemistet und geputzt werden, das macht man nämlich viel zu selten. Zunächst solltet ihr den Kühlschrank bevor ihr die Wohnräume putzt ausräumen und abtauen lassen. Dann einfach alle Schubladen und Fächer gründlich putzen. Hierbei helfen wieder Essigwasser und Zitronensäure, denn diese entfernen nicht nur unangenehme Gerüche, sondern halten auch Bakterien und Keime fern.

Und nach ein paar Stunden putzen habt ihr eine blitzeblanke Wohnung. Genießt die Ordnung, bevor es dann wieder mit dem Ernst des Lebens los geht.

#StayClean

#StayHappy

Menü
YouTube
Facebook
Instagram
Hotline
Besichtigungstermin