Squat mit unilateraler Armstreckung

Eine Übung mit vielen Gesichtern! Trainiere deine Schultern, deine seitliche Rumpfmuskulatur und die Beine bis hin zur Fuß-Streckung.

Starte die Übung in der Hocke, indem du die Füße schulterbreit nebeneinander flach auf den Boden stellst und in die Knie gehst. Dabei sollten die Knie nicht über die Fußspitzen hinausragen und der Rücken gerade sein. Nun richte dich auf und strecke deine Hand mit dem Gewicht über den Kopf. Achte darauf, dass du den Arm nicht vollständig streckst, sondern der Ellenbogen leicht gebeugt bleibt.

Durch die unilaterale Ausführung stärkst du deinen Rumpf und schulst deine Koordination sowie Körperwahrnehmung. Ganz nebenbei trainierst du mit dieser Übung deine Körpermitte und schaffst eine starke Schulter zum Anlehnen.

Top-Athleten stellen sich während der Übung auf eine instabile Unterlage.

Unilaterale Körperstreckung
Fragen?