#StayTasty - Was wäre Halloween ohne Kürbis?

Kürbis Cheesecake

#StayTasty - Was wäre Halloween ohne Kürbis?

Langsam wechseln die Bäume ihre Farbe und das Wetter schwankt zwischen wunderschöner Herbstsonne und matschigem Regenwetter. Genau die richtige Jahreszeit, um einen köstlichen Kürbis Cheesecake zu backen. Das Rezept ist zwar etwas aufwändiger, aber es lohnt sich definitiv, das versprechen wir dir! Was könnte es besseres geben als einen fluffigen Cheesecake und dann auch noch in der Kombination mit Kürbis… und so geht’s:

Zutaten:

Für die Füllung: 

  • 450g Hokkaido-Kürbis
  • 200g Zucker
  • 800g Frischkäse
  • 3 Eier 
  • 50g Sahne
  • 1 Vanilleschote
  • 1 EL Zimt
  • 1 TL Ingwerpulver 
  • 1 TL frisch geriebene Muskatnuss 

Für den Boden: 

  • 150g Vollkorn-Butterkekse 
  • 70g Butter 
  • 1 EL Zimt 
  • 1 TL Ingwerpulver 
  • 1 TL frisch gerieben Muskatnuss 

Für das Topping:

  • 100g Rauchmandeln
  • 140g Zucker 
  • 3 EL Wasser

Anleitung: 

1.) Zunächst den Kürbis halbieren, dann entkernen und würfeln und anschließend mit etwas Wasser circa 20 Minuten weichkochen

2.) Den Backofen auf 175° Ober-/Unterhitze vorheizen, die Springform einfetten und im Anschluss mit Alufolie kreuzweise einschlagen.

3.) Für den Boden Kekse in einen Mixer geben, fein mahlen und sie anschließend mit Butter, 1 EL Zimt, 1 TL geriebenem Ingwer und 1 TL Muskatnuss mischen. Diese Masse dann in die Springform geben, festdrücken und im Anschluss kalt stellen.

4.) Den Kürbis für die Füllung pürieren und ebenfalls kaltstellen. Die 300g Frischkäse mit 100g Zucker schaumig schlagen, dann den Rest Frischkäse und Zucker dazugeben und cremig rühren. Eier einzeln dazugeben und mit Kürbispüree und Sahne ebenfalls cremig rühren. Die Vanilleschote der Länge nach halbieren, das Mark herauslösen und mit 1 EL Zimt, 1 TL geriebenem Ingwer und 1 TL geriebener Muskatnuss zu der Masse geben und vermengen.

5.) Die Fettpfanne mit Wasser füllen, den Teig in die Springform füllen und dann in die Fettpfanne stellen. Im heißen Ofen auf der untersten Schiene für ungefähr 60 Minuten backen, bis der Teig kaum noch wackelt, wenn man sachte an der Form rüttelt.

6.) Kuchen aus dem Ofen nehmen, Alufolie entfernen und den Kuchen für 2 Stunden auf dem Kuchengitter auskühlen lassen. Im nächsten Schritt mit Frischhaltefolie bedecken und für mindestens 6 Stunden kaltstellen, am besten jedoch über Nacht.

7.) Für das Topping müssen die Rauchmandeln grob gehackt werden. Als nächstes den Zucker mit Wasser in einer Pfanne karamellisieren lassen und dann die Rauchmandeln dazu geben. Diese Masse auf ein Backpapier geben und kaltstellen. Vor dem Servieren in Stücke brechen und großzügig über dem Cheesecake verteilen.

 

KürbisCheescake
Diese Cookies werden genutzt, um Ihnen Werbung zu präsentieren, die besser zu Ihnen passt. Wir könnten diese Daten mit Anzeigenkunden teilen oder sie nutzen, um Ihre Interessen besser verstehen zu lernen. Werbe-Cookies könnten beispielsweise genutzt werden, um Daten mit Anzeigenkunden zu teilen, damit die angezeigten Anzeigen besser zu Ihren Interessen passen, damit Sie bestimmte Seiten auf sozialen Netzwerken teilen können oder damit Sie Kommentare auf unserer Site veröffentlichen können.
Akzeptieren