#StayTraveling – Großartiger Urlaub trotz kleinem Budget

 

Nach all dem Lernstress fällt dir die Decke auf den Kopf und du wünschst dir einen erholsamen Urlaub, bei dem du endlich abschalten und den Alltagsstress hinter dir lassen kannst?

Doch schon bei einem Blick auf den Kontostand, liegt der nächste Urlaub wohl doch eher ziemlich nah vor der Haustür?

Liegt er aber eigentlich nicht, denn mit nur ein paar einfachen Tricks kannst du auch bald Snapchat Stories vom Sonnenuntergang überm Meer posten.

No1:  Über den Tellerrand hinaus und noch viel weiter…

… und zum Beispiel nach Constanta in Romänien? Gönn‘ dir frisch gegrillte Schawarma während du deine Zähen in den weißen Strand am Schwarzen Meer gräbst. Klingt gar nicht schlecht, nichtwahr? Es müssen nicht immer die bekannten Gegenden die schönsten sein, gucke dich doch mal um, was es sonst so für günstige Alternativen gibt.

No2:  Überflüssigen Luxus vermeiden…

… wie zum Beispiel ein großes und teures Hotelzimmer. Brauchst du wirklich ein luxoriöses Zimmer, wenn du nur zum Übernachten in deinem Zimmer sein wirst? Schließlich verbringst du ja nicht den ganzen Tag dort. Schau dich lieber nach einfachen Hotels oder Hostels um! Außerdem wirst du hier sicherlich mehr erleben und viele neue Bekanntschaften machen.

No3:  Schwing den Kochlöffel…

…und versorge dich selbst, anstatt jeden Tag im Restaurant viel Geld für Essen auszugeben. Ein Gericht was dich 10€ im Restaurant kostest ist selbst gekocht bestimmt nicht mehr als die Hälfte. Sei aufmerksam beim Einkaufen, denn indem du Preise vergleichst kannst du viel Geld sparen. Zum Beispiel bei den Wasserpreisen: Meistens kostet eine 1,5 Liter Flasche im Supermarkt weniger als die 0,5 Liter Flasche am Kiosk.

No4:  Kontakt zu den Einheimischen suchen…

…denn die wissen meistens am Besten, wo du günstig feiern gehen kannst oder an welchem Stand du dich sonnen kannst, ohne eine Liege zu bezahlen. Sei einfach offen und quatsche mit den Menschen. Du wirst bestimmt spannende Gespräche führen und tolle Geheimtipps bekommen.

No5:  Alle Touriaktivitäten, aber umsonst…

…wie beispielsweise eine Stadtführung. Wozu unnötig viel Geld für eine Stadtrundfahrt ausgeben, denn in den meisten Städten werden auch Führungen umsonst angeboten. Dasselbe gilt für teure Bootstouren: Frag doch im Hafen zum Beispiel bei einem kleinen Fischerboot, ob du mitfahren kannst. Fast so wie Trampen, nur auf dem Wasser.

Worauf wartest du also noch? Gönn‘ dir deinen Urlaub und erhol dich von der Klausurenphase, du hast es dir verdient!

 

Menü
YouTube
Facebook
Instagram
Hotline
Besichtigungstermin