Inhaltsverzeichnis

Günstig reisen als Student: 11 tolle Tipps

Du wünschst dir einen erholsamen Urlaub, um endlich abzuschalten? Mit den folgenden Tipps kannst du in den Semesterferien günstig reisen und viel erleben!

#1 Clever sparen

Na toll, wirst du jetzt vielleicht denken. Dieser Tipp ist doch sowas von offensichtlich. Wirklich?

Jeder weiß, dass Sparen wichtig ist. Aber wie vielen Menschen gelingt das tatsächlich? Die meisten verfolgen keinen konsequenten Sparplan.

Das kannst du besser!

Hier sind drei Tipps für smartes Sparen:

Kostenloses Girokonto nutzen

Bei vielen Banken und Finanzdienstleistern bekommst du als Student ein kostenloses Girokonto. So sparst du mehrere Euro im Monat, mit denen du die Urlaubskasse füttern kannst. Prüfe jedoch die Konditionen des Girokontos: Welche Gebühren erwarten dich, wenn du kein Student mehr bist? Gegebenenfalls kann es sinnvoll sein, sich vor dem Ende der Studienzeit mit dem Thema Kontowechsel zu beschäftigen.

Gebrauchte Sachen kaufen

Laptop, Smartphone, Klamotten, Möbel: Es ist deutlich günstiger, gebrauchte Dinge zu kaufen als neuwertige. Inzwischen gibt es auch zahlreiche Plattformen, auf denen du generalüberholte bzw. mit einer Garantie versehene gebrauchte Gegenstände kaufen kannst. Und dann wären da natürlich noch Klassiker wie eBay. In fast jedem Fall lohnt es sich, gebrauchte Sachen zu kaufen, um den Geldbeutel zu schonen

Steuererklärung machen

Die Steuererklärung ist nicht nur etwas für Selbstständige und Unternehmer. Auch als Student kannst du Sonderausgaben geltend machen und dir Geld vom Staat zurückholen. Nutze diese Chance unbedingt, um für deinen Urlaub sinnvoll Geld zu sparen.

#2 Mit dem ÖPNV reisen

Autofahren ist bequem, aber eine teure und umweltbelastende Angelegenheit. Fliegen kann dagegen zu einem echten Schnäppchen werden, allerdings ist es ebenfalls wenig nachhaltig. Außerdem willst du ja auch am Urlaubsort mobil sein.

Die Lösung: Nutze den ÖPNV! Der ist deutlich günstiger und umweltschonender als ein Mietwagen oder ein Platz im Flieger. Darüber hinaus setzen immer mehr Regionen und Städte auf grüne Antriebe, neben den klassischen Oberleitungen sind bereits batterie- und Wasserstoff-betriebene Busse und Bahnen unterwegs.

Spezialtipp ÖPNV: In Deutschland gibt es in den Monaten Juni, Juli und August 2022 das 9-Euro-Ticket. Mehr dazu erfährst du im nächsten Tipp!

#3 Das 9-Euro-Ticket nutzen

Die Bundesregierung hat das 9-Euro-Ticket eingeführt. Mit diesem Ticket kannst du in den Monaten Juni, Juli und August den gesamten Regional-Bahnverkehr in der 2. Klasse nutzen. Von Berlin nach Garmisch-Partenkirchen, von Hamburg nach Köln, von Stuttgart nach Erfurt: Mit den Regionalzügen der Bahn kannst du quer durchs Land reisen und dir so den perfekten Individualurlaub gestalten.

#4 Individuelle Reisen und Pauschalangebote miteinander vergleichen

Was ist preislich besser, eine Individualreise oder ein Pauschalgebot? Wer als Student günstig reisen will, stellt sich diese Frage schnell. Die schlechte Nachricht: Darauf gibt es keine allgemeingültige Antwort. Die gute Nachricht: Über persönliche Vergleiche findest du es für dich heraus. Hierfür ist es hilfreich, wenn du dir vor Vergleichen diese Fragen beantwortest:

  • Geht es ins Ausland oder willst du in Deutschland bleiben?
  • In welche Region möchtest du genau?
  • Möchtest du viel unternehmen, sehen und erleben oder lieber gemütlich All-Inclusive im Hotel entspannen?
  • Willst du lieber Guided Tours bzw. eine Studentenreise oder hast du mehr Spaß daran, dir selbst einen Plan zu erstellen?

Antworten auf diese Fragen helfen dir dabei, deine Suche zu konkretisieren. Je genauer deine Vorstellungen von einem gelungenen Urlaub sind, desto leichter wird es dir fallen, Angebote miteinander zu vergleichen – und zwar nach den für dich wichtigen Kriterien. Weißt du zum Beispiel von vornherein, dass du dir Wanderrouten lieber selbst zusammenstellst, werden Pauschalangebote mit geführten Touren und organisierte Studentenreisen per se wenig attraktiv für dich sein.

Stelle vor allem die Kosten für Reise-Features infrage, die du gar nicht in Anspruch nimmst. Was nützt dir ein All-You-Can-Eat-Abendbuffet, wenn du ohnehin vorhast, spätestens zum Sonnenuntergang die Bars und Clubs unsicher zu machen? Mit präzisen Vergleichen wird es dir gelingen, die ideale Reiseplanung für dich umzusetzen und als Student günstig zu reisen.

#5 Flüge zum richtigen Zeitpunkt buchen

Bei der Buchung von Flügen ist Timing alles. Dabei gibt es eine Faustregel für den günstigsten Flug: Buche ca. 7-10 Wochen vor Reiseantritt. Buchst du zu früh, kann der Flug genauso zu teuer werden wie bei einer zu späten Buchung.

Das solltest du bei Flugbuchen vermeiden:

  • Spät buchen bei Langstreckenflügen
  • Früh buchen bei Inlandsflügen
  • Am Wochenende buchen
  • Nur Direktflüge buchen
  • Immer mit der gleichen Fluggesellschaft fliegen

Merke dir außerdem: Je weiter dein Ziel entfernt ist, desto früher kannst du günstig buchen, also die Regel mit den 7-10 Wochen etwas in puncto Frühzeitigkeit dehnen. Als weitere Faustregel sind Buchungen am Dienstag ab 18 Uhr die günstigsten.

Achte außerdem darauf, den Flug außerhalb der Saison zu buchen. November, Dezember, Januar sowie Juni und August (vor allem Asien) sind gute Monate, um günstig zu fliegen.

Ein weiterer Tipp lautet, Flüge von alternativen Flughäfen zu buchen, die sich in der Nähe eines Flughafens befinden. Diese sind manchmal nur wenige Kilometer entfernt, aber deutlich günstiger.

#6 Auf Flüge verzichten

Warum überhaupt fliegen? Lokal-Tourismus ist voll im Trend, spätestens seit den Corona-Reisebeschränkungen haben wir regionale Urlaube kennen und schätzen gelernt. Warum also nicht in der Nähe auf Erholungs- und Entdeckungsreise gehen?

Allein in Deutschland gibt es etliche Städte und Regionen, die mindestens einen Besuch wert sind. Doch auch beliebte europäische Reiseziele wie Kroatien, Frankreich, Polen, Tschechien etc. lassen sich ohne Flugzeug super erreichen. Attraktive Reiseziele liegen also ganz in deiner Nähe.

Günstig reisen als Student kann man auch mit einem Camper. Diese lassen sich mieten, hier solltest du dich jedoch frühzeitig kümmern, um noch einen freien Campingwagen zu ergattern. Durch Corona hat Camping einen Boom erlebt, woraufhin sich neue Anbieter gegründet haben. Suche im Netz nach ihnen und probiere diese günstige Art zu reisen aus.

Von der Kostenersparnis für teure Hotels abgesehen ist Camping-Urlaub einfach toll: Morgens in der Toskana aufwachen und weiter zum Mittagessen nach Genua fahren. So viel Freiheit macht einfach Freude!

#7 Hostels, Couch Surfing, Airbnb nutzen

Mit dem Internet haben sich zahlreiche Alternativen zu Bettenburgen & Co. verbreitet. Nutze Hostels für preiswerte Übernachtungen, Couch Surfing kostet bis auf einen kleinen Mitgliedsbeitrag an die Community und ein Gastgeschenk nichts, Airbnb-Unterkünfte können sehr spannend und hochwertig sein.

Unsere Empfehlung lautet daher: Nimm dir etwas Zeit, um die verschiedenen Reise- und Übernachtungsmöglichkeiten kennenzulernen und auszuprobieren.

#8 Über Studentenrabatte informieren und nutzen

Studenten sind eine wichtige Zielgruppe für Reiseveranstalter, Verkehrsgesellschaften, Anbieter von Unterkünften usw. Informiere dich daher vor Urlaubsbeginn über Rabatte und Angebote. Einige Airlines bieten bis zu 50 % Rabatt auf Flüge, Kreuzfahrten können je nach Angebot auch sehr günstig ausfallen.

#9 Selber kochen

Versorge dich selbst, anstatt jeden Tag im Restaurant viel Geld für Essen auszugeben. Ein Gericht, das dich 10 € im Restaurant kostet, ist selbst gekocht nicht einmal halb so teuer.

  • Tipp: Achte bei der Wahl deiner Unterkunft auf eine Kochmöglichkeit (Herdplatten, Ofen etc.).

Sei aufmerksam beim Einkaufen: Indem du Preise vergleichst, kannst du viel Geld sparen. Ein gutes Einspar-Beispiel ist der Kauf von Wasser: Meistens kostet eine 1,5-Liter-Flasche im Supermarkt weniger als die 0,5-Liter-Flasche am Kiosk. Vor jedem Ausflug solltest du daher deinen Rucksack mit vorher eingekauften Lebensmitteln und Getränken befüllen.

#10 Kontakt zu den Einheimischen suchen

Die Locals wissen meistens am besten, wo du günstig feiern gehen kannst oder an welchem Stand du dich sonnen kannst, ohne eine Liege zu bezahlen. Sei einfach offen und sprich mit den Menschen. Du wirst bestimmt spannende Geschichten hören und tolle Geheimtipps bekommen.

#11 Nutze Touriaktivitäten, aber umsonst

Wozu unnötig viel Geld für eine Stadtrundfahrt ausgeben, wenn in den meisten Städten auch Führungen umsonst angeboten werden? Dasselbe gilt für teure Bootstouren: Frag im Hafen zum Beispiel bei einem kleinen Fischerboot, ob du mitfahren kannst. Das ist fast so wie Trampen, nur auf dem Wasser. Und ideal, wenn du als Student günstig reisen willst.

Günstig reisen als Student: Flexibilität ist alles!

Die besten Karten für günstige Urlaube hast du, wenn du in puncto Reiseziel, Reisedauer und Verkehrsmittel offen bist. Informiere dich daher aus mehreren Quellen über Möglichkeiten, günstig zu reisen. Der Gang ins Reisebüro ist dabei auch in Zeiten des Internets noch lange nicht out. Hier bekommst du manchmal sehr gute Angebote, die gar nicht erst im Netz auftauchen. Aber natürlich solltest du auch online schauen, welche Schnäppchen auf dich warten. Wir wünschen dir einen guten und erholsamen Urlaub vom Studium!

Fragen?